Kostenlose Informationen und Downloads zur AdA-Schein-Prüfung
   
    Wer darf ausbilden?
Lt. Berufsbildungsgesetz darf Auszubildene nur ausbilden, wer persönlich und fachlich geeignet ist.

Fachlich geeignet ist, wer die erforderlichen berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse besitzt.

Durch den Erwerb des ADA Scheins (Ablegen der Prüfung nach der Ausbildereignungsverordnung) haben Ausbilder die Möglichkeit den Erwerb der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse nachzuweisen.

Die Bundesregierung hat beschlossen, die Ausbildereignungsverordnung für fünf Jahre auszusetzen. Diese Regelung wurde zum Beginn des Ausbildungsjahres am 01.08.2003 wirksam.
Mit der Aussetzung der AEVO soll es Betrieben erleichtert werden auszubilden. Es können nun auch Betriebe ausbilden, in denen kein Ausbilder die Prüfung nach der AEVO abgelegt hat.